Anmeldung HHM e-kontakt

Der elektronische HHM Newsletter erscheint dreimal jährlich. Wir verwöhnen unsere Leserschaft mit substanziellen Beiträgen und Interviews.

 

 

 

News

06.08.2020

Tobias Müller, COO Gebäudetechnik Engineering, HHM Gruppe

Tobias Müller ist seit 1. Juni 2020 als COO für das Projektgeschäft der HHM Gruppe verantwortlich. Er ist als Mitglied der Geschäftsleitung von HHM Zug in die HHM 4U AG übergetreten und besetzt diese neu geschaffene Stelle auf Gruppenstufe. Dort zeichnet er u. a. für das Gebäudetechnik-Projektgeschäft und die Weiterentwicklung zentraler Prozesse verantwortlich.

 

15.06.2020

Referenzmodell Bauen Digital Schweiz/buildingSMART

Im Auftrag von Bauen Digital Schweiz hat die HHM Gruppe die Haustechnik des NEST-Gebäudes der Empa auf Basis der BUILDing360-Bauteilkataloge nachmodelliert. Mit dem Modell bietet man für die Gruppen und Themen aus den Use Cases von Bauen Digital Schweiz eine Grundlage, um Anwendungsfälle modellbasiert gemeinsam zu erarbeiten, zu prüfen und öffentlich zugänglich bereitzustellen.

 

28.05.2020

Einführung in die Welt von BIM – in Kooperation mit EIT.swiss

In Kooperation mit dem Branchenverband EIT.swiss starten wir in der HHM Academy im Herbst eine Seminarreihe, welche die BIM-Methodik für Installateur*innen der Gebäudetechnik praxisnah schult. Nachdem die theoretischen Grundlagen der BIM Methodik vorgestellt wurden, haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, neue BIM2Field-Techniken konkret anzuwenden. Themen wie die papierlose Baustelle, der Einsatz von Totalstationen beim Abstecken von Montagepunkten oder der Einsatz von Augmented-Reality-Anwendungen auf der Baustelle können live erlebt und erlernt werden. Ein Kursangebot aus der Praxis für die Praxis.

 

09.04.2020

Urs von Arx im TEC21-Interview

HHM CEO Urs von Arx im aktuellen Interview mit der TEC21 Chefredaktorin Judit Solt. "Trotz Pandemie sollen Auftraggeber, Planer und Ausführende ihren Verpflichtungen nachkommen – im Interesse der Baubranche als Ganzem. Urs von Arx, CEO der HHM Gruppe, plädiert für mehr Sorge zur Wertschöpfungskette."

 

17.03.2020

"Körperlich Abstand halten und geistig zusammenstehen."

Liebe Kundinnen, liebe Partner


«Jetzt muss ein Ruck durch unser Land gehen.» Wir nehmen diesen Appell des Bundesrates als Auftrag. Wir alle sehen uns ungeahnten Herausforderungen ausgesetzt. Wir unterstützen solidarisch und vorbehaltlos den Kampf gegen die Pandemie und wir nutzen gleichzeitig alle unsere Möglichkeiten und unsere Erfahrung, um auch in so schwierigen Zeiten für unsere Auftraggeber*innen und Mitplaner*innen da zu sein. Dabei steht die Gesundheit der Mitarbeitenden und unserer Mitmenschen über allem. Gleichzeitig haben wir in den vergangenen Jahren flexible Arbeitsmodelle realisiert und uns digital für die Zukunft gerüstet. Das schafft Optionen im Rahmen aller geltenden Anordnungen des Bundesrates, um selbst in schwierigsten Situationen ein verlässlicher Partner zu sein. Eines ist sicher: Wir müssen alles tun, um die Verbreitung des Virus zu stoppen. Nur das schafft Perspektiven für eine Normalisierung. Wir danken allen für Ihren Beitrag. Jemand hat das Motto wunderbar formuliert: «Körperlich Abstand halten und geistig zusammenstehen.»

 

15.02.2020

Von der Vision zur Realität

Matthias Liechti äussert sich im Dossier "Digitales Bauen" des Haustech Magazins zum digitalen Umbau der Bauwirtschaft und Erfolgen im Bestreben um Branchenstandards mit ersten Lösungen.

 

31.01.2020

HHM Gebäudeautomantion

Die Ziele der Energiestrategie 2050 des Bundes sind ambitiös
und dringlich. Bei der Zielerreichung haben die Gebäudetechnik-
Planung und die Gebäudeautomation eine Schlüsselrolle.
Wir unterstützen Auftraggeber mit Lösungen, damit Ansprüche
an Effizienz, Steuerung, Komfort und Überwachung Hand in
Hand gehen. Gute Lösungen überzeugen auch noch morgen.
 

09.12.2019

Ecosystem erschliesst Mehrwerte

BUILDing360-Initiative: BIM-Mehrwerte erschliessen sich heute meist zu wenig. Die Gründe sind vielfältig und haben meistens
mit Schnittstellen und fehlenden Standards zu tun. Das BUILDing360-Portal ist eine Initiative der HHM Gruppe, die vom grössten Autodesk-Systemhaus «Mensch und Maschine Schweiz AG» unterstützt und gefördert wird.

 

24.09.2019

Wie nehmen wir virtuellen Raum wahr?

Die gängige Praxis zeigt, Bemusterungen sind aufwendig: Kosten, Fläche und Zeit können mit einer virtuellen Bemusterung eingespart werden. Es zeigt sich auch, dass virtuelle Bemusterungen den Durchbruch in der Praxis noch nicht geschafft haben. Dazu untersuchte die Hochschule für Angewandte Psychologie der FHNW, in Zusammenarbeit mit der HHM Gruppe die Frage, inwieweit sich die Wahrnehmung von Räumen, die einmal real und einmal virtuell erlebt werden, unterscheidet.

 

10.08.2019

Raum stärkt Kollektiv

Beitrag zu den neuen Büros von HHM Aarau und HHM 4U in Aarau aus dem Fachmagazin "intelligent bauen 6/19"

 

07.06.2019

Der Building Award 2019 ist Geschichte. Urs von Arx lobt den Gesamtsieger und hebt die Nachwuchsförderung hervor.

Die Jury des Building-Awards unter der Leitung der ETH Zürich-Rektorin Sarah M. Springman sorgte für eine Überraschung: Als Gesamtsieger wurde das Team der EBP Schweiz AG, Zürich, mit dem Neubau für die Kernser Edelpilze GmbH geehrt. „Mit dem diesjährigen Gesamtsieger setzt die Jury ein starkes Zeichen in der Ingenieur- und Baubranche. Es ist nicht ausschliesslich das Grosse, das Komplexe oder Bauten mit starker architektonischer Wirkung, welche Spitzenleistungen der Schweizer Ingenieurskunst ausmachen. Ingenieurinnen und Ingenieure entwickeln sich in vielen Fällen dann zu wahren Meistern, wenn sie im Detail arbeiten und sie zu einem grossen Ganzen formen“, lobte Urs von Arx, Initiant des Building-Awards und Präsident der federführenden Stiftung bilding den Entscheid der Jury für den Gesamtsieger. Vorbilder schaffen und Nachwuchsförderung im Bereich Technik stehen im Mittelpunkt der Building-Award-Zielsetzungen.

 

20.05.2019

KNX Swiss BIM-Ausbildung in HHM Academy

"Mit der BIM-Ausbildung geht KNX Swiss nun einen wichtigen und entscheidenden Schritt weiter. Fachleute von Mensch und Maschine Schweiz AG und von Siemens Schweiz AG vermittelten am 11. April in Zusammenarbeit mit Hefti. Hess. Martignoni. interessierten Planern und Systemintegratoren, was heute mit BIM im Bereich der Elektroplanung möglich ist." HHM hatte die Gelegenheit, BIM und seine Anwendung praxisnah in der HHM Academy zu zeigen.

 

10.05.2019

Wir verleihen Ihrer Vision den Touch Wirklichkeit

Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) als Teil der Digitalisierung stellen spannende Optionen in der Planung dar. Wir haben das Know-how und das Equipment und setzen unser Wissen und unsere Erfahrung für Auftraggeber ein. Dabei haben wir klare Erwartungen an die Nutzung der Technologien und deren Möglichkeiten und wir konkretisieren diese weiter. So konnten Kunden bereits komplett ausgestattete und fotorealistisch umgesetzte Läden oder Operationssäle "besuchen".

 

29.03.2019

Den Berufsnachwuchs durch Vorbildhandeln motivieren

Der HHM Gruppen CEO im Kurzporträt der neuen Berufswahlagenda, die den Berufsnachwuchs u. a. auf die tollen Perspektiven des Ingenieurberufs aufmerksam macht. "Die Berufswahlagenda ist ein Medienverbund für Schülerinnen und Schüler im Berufswahlalter: Einerseits dient die gedruckte Agenda als Aufgabenbuch, andererseits ist jede Seite via Shortcut verlinkt zu weiterführenden Informationen auf www.berufsberatung.ch, zu Berufsfilmen oder zu Websites von Organisationen der Arbeitswelt und Ausbildungsinstitutionen. Die Schüleragenda gibt einen wegweisenden Überblick zum Berufswahlprozess."

 

18.02.2019

Am Anfang einer Reise

Matthias Liechti, der Kompetenzfeldleiter BIM in der HHM Gruppe im Interview mit Simon Eberhard, Chefredaktor des Haustech Magazins. Hier geht es zum

 

16.11.2018

Die Zeitenwende ist da

Megatrends und neue Technologien bestimmen weite Teile der Diskussion um die künftige Arbeits- und Planerwelt. Im Zuge der neuen Möglichkeiten lösen sich einstige Paradigmen langsam auf. Der Kunde wird auch hier mitbestimmen, was sich durchsetzt. Damit eröffnen sich nicht nur für grosse Player Optionen, sondern auch für kleinere Unternehmen, die Zukunft als Chance zu verstehen.

 

07.11.2018

Oscar Beugger-Preis 2018 mit HHM Beteiligung

Mit dem Projekt «Emissionsreduzierte öffentliche Beleuchtung» sollen in der ganzen Gemeinde Fläsch die Lichtemissionen und der Energieverbrauch reduziert und die Lichtqualität verbessert werden. Das Projekt der Gemeinde Fläsch, das vom HHM Lichtplaner Roland Bodenmann intensiv begleitet wurde, bringt beispielhaft mehrere Bedürfnisse unter einen Hut und gewinnt einen der Oscar Beugger-Preise 2018.

 

29.10.2018

HHM Gruppe gewinnt «Herzenspreis» am inHR Award 2018

Ziel des inHR-Awards ist es, die innovativsten HR-Projekte und -Initiativen in der Schweiz zu finden und auszuzeichnen, die zu einer positiven Wirkung führen. Die Jury meint zum HHM Projekt: «Zu begeistern vermochten die Initianten eines Co-Working-Projekts nicht nur mit ihrer Idee, sondern vor allem mit ihrem Engagement und Herzblut, mit dem sie das Projekt vorantrieben.»

 

12.10.2018

Special BIM in Zusammenarbeit mit Bauen digital Schweiz

Der HHM-Beitrag im Rahmen des "Special BIM" der Magazine "Haustech", "HK Gebäudetechnik" und "ET Elektrotechnik" vom Oktober 2018.

 

 

 

20.09.2018

Swiss Arbeitgeber Award 2018: Top 15 (100-249 Mitarbeitende)

Die HHM Gruppe erreicht mit dem 11. Rang bei der ersten Teilnahme in ihrer Kategorie eine Top 15 Platzierung. Die Swiss Arbeitgeber Award-Verleihung fand am 19. September 2019 im Zentrum Paul Klee in Bern bereits zum 18. Mal statt. Mit Rückmeldung von über 46'000 Mitarbeitenden aus 140 Unternehmen aus der Schweiz und Liechtenstein hat die grösste Mitarbeiterbefragung der Schweiz in diesem Jahr einen neuen Teilnehmerrekord geknackt. Die HHM Gruppe freut sich über das sehr gute Resultat, das nicht zuletzt das Resultat der unermüdlichen Arbeit als Top-Arbeitgeber ist.

 

11.07.2018

Erfolgreich gelebtes Co-Working

Das unternehmerische Umfeld entwickelt sich schnell; Planungssicherheit war gestern. Das fordert viel von den Mitarbeitenden. Wir wollen deshalb an Flexibilität hinzugewinnen und Strukturen auf neue Anforderungen ausrichten. Co-Working und Homeoffice sind nur zwei Aspekte zu flexiblen Arbeitsmodellen bei HHM. Wir setzen am Standort Zug bereits auf Co-Working. Hier geht's zum Beitrag im

 

09.05.2018

Die Hugentobler Ing. HLKS GmbH wird Teil der HHM Gruppe

Die Hugentobler Ing. HLKS GmbH wird Teil der HHM Gruppe (HEFTI. HESS. MARTIGNONI.). Die HHM Gruppe übernimmt rückwirkend per 1. Januar 2018 das im Bereich HLKS-tägige Unternehmen aus St. Gallen. Damit eröffnen sich der HHM Gruppe im Bereich des digitalen Engineerings neue Möglichkeiten.

 

 

 

02.05.2018

Von der Methodik zum Selbstverständnis

Matthias Liechti, Kompetenzfeldleiter BIM in der HHM Gruppe, spricht im Interview von zentralen Erfolgsfaktoren beim BIM-Kompetenzaufbau und ordnet die BIM-Entwicklungen in der Schweiz auch mit internationalen Vergleichen ein. Beim Ausblick in die BIM-Zukunft rückt die Methodik als selbstverständliches Mittel in den Hintergrund. An ihre Stelle tritt einmal all das, was durch BIM erst möglich wurde.

 

19.02.2018

BIM-Einsatz: Klare Ziele und Prozesskompetenz sind unabdingbar

Matthias Liechti, Kompetenzfeldleiter BIM in der HHM Gruppe, berichtet im Interview über seine Erfahrungen und äussert sich unmissverständlich zu den Bedingungen für das Gelingen. BIM verlangt ein tief greifendes Verständnis der Methode und Veränderungsbereitschaft in der Organisation.

 

21.11.2017

Geteilte Führung in der Geschäftsleitung von HHM Aarau

HHM Aarau setzt ab 1. Januar 2018 auf geteilte Führung in der Geschäftsleitung. Der bisherige Geschäftsleiter Oliver Vogel nimmt künftig die Geschäftsleitung zusammen mit dem bisherigen Mitglied Carmine D’Ambrosio wahr. Dieser Schritt erfolgt auch mit Blick auf die Herausforderungen in einer agilen Unternehmensumwelt und reiht sich nahtlos in die organisatorische Weiterentwicklung des Standorts ein.

 

Ab 1. Januar 2018 teilen sich Oliver Vogel und Carmine D’Ambrosio die Geschäftsleitung von HHM Aarau. Oliver Vogel, BSc FH in Elektrotechnik und in Wirtschaft, und Carmine D’Ambrosio, dipl. Elektrotechniker HF mit EMBA FH sind seit 11 resp. 4 Jahren Teil der Geschäftsleitung am Standort Aarau. René Hert als bisheriges Geschäftsleitungs-Mitglied bleibt Präsident des Verwaltungsrats der HHM Gruppe und Leiter Business Excellence.

 

13.11.2017

NANT DE DRANCE: Arc Award BIM 2017 Silber-Gewinner

Das Projekt «PSW Nant de Drance», geplant von der AF-Consult Switzerland AG, ist ein eindrucksvolles Bauwerk von gigantischem Ausmass. HHM hat das BIM-Modeling der Eigenbedarfsanlagen in der Kavernenanlage übernommen. Darunter fallen unter anderem die NS- und MS-Anlagen, die Eigenbedarfstransformatoren und das Kabeltrassensystem.

 

Bei der verwendeten Software kamen Autodesk Revit und Autodesk Navisworks zum Einsatz. Unsere Fachspezialisten arbeiten an einem zentralen BIM-Modell aus verschiedenen Standorten zusammen. Als Softwarelösung für die cloudbasierte Zusammenarbeit wird Autodesk BIM360TM Team und Autodesk Collaboration for Revit (C4R) eingesetzt. Das digitale Bauwerksmodell ermöglichte mit der entsprechenden Software das Überprüfen räumlicher Kollisionen. Die Fachmodelle werden mit Informationen aus Koordinationssitzungen und Workshops ständig weiterentwickelt und im BIM-Koordinationsmodell zusammengeführt. Aus dem BIM-Modell werden direkt die Ausführungspläne generiert. Nebst der effizienten Erstellung und automatischen Aktualisierung ist die Qualität der Pläne erwähnenswert: Sie werden aus dem Modell generiert und sind folglich in sich konsistent. Die heutigen Tablet-Computer sind ausserdem genügend leistungsfähig, damit man vor Ort mit interdisziplinären 3D-Modellen problemlos arbeiten kann. Die Bauleitung hat vor Ort Zugriff auf sämtliche aktuelle Gebäudedaten.

 

29.09.2017

Planen 4.0 - Zeit für Neues

Die Digitalisierung nimmt Einfluss auf Geschäftsmodelle, Prozesse, Organisationen und die Kultur. Neue technologische Möglichkeiten ermöglichen Veränderungen. Einzelne Branchen haben das längst erkannt. Sie haben ihre Wertschöpfung verbessert. Nicht so im Bau. Dort hat sich die Wertschöpfung negativ entwickelt. Dabei sind die Chancen bei aller Unsicherheit greifbar. Zum Beitrag im "Phase 5" Magazin, der neuen Publikation für Planer, Ingenieure und Installateure.  

 

14.08.2017

Änderungen in HHM Gruppen-Struktur sind wirksam

Mit dem Wachstum der HHM Gruppe sind auch die Aufgaben und die Leistungen der HHM Holding für ihre HHM Gruppengesellschaften stark angestiegen. Mit ihren Buchhaltungs-, HR-, IT- und Kommunikationsdienstleistungen hatte sie nichts mehr mit der Ursprungsidee der damaligen Beteiligungsgesellschaft gemein.

 

22.06.2017

Building Award 2017

Zum zweiten Mal fand am 20. Juni 2017 im KKL Luzern die Building-Award-Verleihung statt. Urs von Arx, Initiant und Präsident der federführenden Stiftung, konnte rund 780 Gäste empfangen. Nicht die nominierten komplexen Grossprojekte in der Deutschschweiz, in Hamburg oder der Türkei machten das Rennen, sondern eine kleine, mobile Fussgängerbrücke beim Genfer Wahrzeichen Jet d'Eau gewann den Hauptpreis.

 

Organisatorin des Building Awards ist bilding – die Schweizerische Stiftung zur Förderung des Ingenieurnachwuchses im Bauwesen. Sie wurde 2006 auf Initiative und mit Mitteln der Schweizerischen Vereinigung Beratender Ingenieurunternehmungen usic gegründet. Die Stiftung hat gemeinnützigen Charakter. Ihr wichtigstes Ziel ist die Förderung und Unterstützung des Ingenieurnachwuchses im Bauwesen, speziell für die Disziplinen Bauingenieure, Elektroingenieure und HLKSE-Ingenieure.

 

08.06.2017

Zwei neue Verwaltungsrätinnen für die HHM Gruppe

Die HHM Gruppe (HEFTI. HESS. MARTIGNONI.) hat per 1. Juni zwei neue Mitglieder in ihren Verwaltungsrat berufen. Sunnie Groeneveld (1988) und Stephanie Züllig (1974) komplettieren damit das 5-köpfige Gremium. Die Berufung der neuen Mitglieder unterstreicht die konsequent zukunftsgerichtete Vorwärtsstrategie der HHM Gruppe, die als Elektro Engineering Dienstleister und engagiertes Planungsbüro eine massgebliche Rolle in der Branche spielen will. Markus Venetz ist als langjähriges Mitglied per Ende Mai 2017 altershalber aus dem VR ausgeschieden.

 

04.06.2017

"Wir wollen Ingenieurleistungen sichtbar machen"

"Am 20. Juni wird im KKL Luzern zum zweiten Mal der «Building-Award» verliehen. Der Preis ist eine von mehreren Massnahmen, mit denen die Stiftung «bilding» für mehr Ingenieur-Nachwuchs sorgen will. Ein Gespräch dazu mit Urs von Arx, Stiftungspräsident
von «bilding» und CEO der HHM Gruppe."

Lesen Sie den Beitrag in die baustellen, Nr. 5/2017

 

13.02.2017

Projekt Innovationspark Zentralschweiz mit HHM

Diverse grosse und mittlere Unternehmen aus der Region und die Zentralschweizer Kantone setzen sich dafür ein, dass die Zentralschweiz in den Schweizerischen Innovationspark eingebunden wird. In den vergangenen Monaten haben die Hochschule Luzern und ein Trägerverein dafür erste Abklärungen getroffen. In den nächsten zwei Jahren sollen die Details der Mitwirkung geklärt werden. Gleichzeitig steht ab April ein Provisorium für einen Innovationspark Zentralschweiz in Rotkreuz im Kanton Zug zur Verfügung. HHM ist von Beginn weg mit dabei und wird ab April 2017 Teil des Innovationsparks und direkt vor Ort präsent sein.

 

15.12.2016

Planen 4.0 - ein Szenario der neuen Planer-Zukunft

Planen 4.0 wird eine neue Art der Konzeption und Planung von Gebäuden. Die Möglichkeiten der Digitalisierung unterstützen bei der Umsetzung; Nachhaltigkeit wird zum immanenten Bestandteil, zum Selbstverständnis. Standardisierung und Modularisierung optimieren den Ressourcenverbrauch und steigern die Qualität. Der digitale Zwilling fördert bessere Lösungen und erleichtert Betrieb und Unterhalt von Gebäuden. LifeCycle-Betrachtungen bis hin zu Rückbau, Trennbarkeit und Weiterverwertung der Rohstoffe, werden integraler Planungsbestandteil.

 

09.11.2016

HHM Lösungsmacher 2016: Chancen im Wandel

In der Ausgabe  wird deutlich: Die Digitalisierung und BIM (Building Information Modeling) kommen aufs Tablett. Vor zwei Jahren kaum ein Thema, ist BIM in Projekten angekommen. Wir wollen darüber hinaus ein Bild der Planerzukunft entwickeln. Unsere Vision konkretisieren wir unter dem Begriff Planen 4.0. Damit schaffen wir Grundlagen für ein neues Bauen.

 

01.07.2016

HHM kontakt "Brandschutz"

Die neuen, 2015 in Kraft getretenen Brandschutzvorschriften stärken auch die Rolle der Elektroingenieure. Denn die Anforderungen an eine umfassende Brandschutz-Planung und -Beratung verlangen ein integrales Verständnis für das Zusammenspiel aus baulichen, organisatorischen und technischen Gegebenheiten, das ohnehin wesentlicher Teil unserer täglichen Arbeit ist. Lesen Sie im kontakt "Die Mär vom teuren Brandschutz".

 

05.01.2016

Carte Blanche Beitrag von Urs von Arx in den «usic news»

Alternativen: Der Bau boomt und gleichzeitig «stöhnt» die Branche; kaum auszudenken, was eine Rezession an Reaktionen bereithält. Nachfolgende Gedanken konzentrieren sich deshalb auf Chancen und Beispiele des Gelingens. Hier geht es zum Beitrag ub der usic news Ausgabe 3-2015.

 

25.11.2015

Das Siegerteam des Nachhaltigkeits-Wettbewerbs

«Gemeinsam Positives bewirken – zwei bis drei HHM Teams gesucht» hiess es in der internen Ausschreibung für den www.weactforimpact.ch Nachhaltigkeits-Wettbewerb. Fünf HHM Teams haben sich schliesslich beteiligt und Impact Punkte auf der WeAct-Online-Plattform gesammelt, indem sie auf Erholung oder Bewegung geachtet, Energie gespart und ihre Mobilität angepasst haben. Über 340 Mitarbeitende in 53 Teams aus 23 verschiedenen Organisationen beteiligten sich am Wettbewerb. Den ersten Platz erreichte das Team «HHM SG». Die Stärke des Nachhaltigkeits-Wettbewerbs für Organisationen liegt darin, dass das Thema Nachhaltigkeit auf einer sehr praktikablen und unmittelbaren Ebene erfahren und verstanden werden kann.

19.06.2015

HHM Ingenieure gewinnen «Young Professionals Preis» am 1. Building-Award

Am 18. Juni wurden im KKL Luzern am 1. Building Award Ingenieure am Bau für ihre Leistungen ausgezeichnet. Urs von Arx, der Präsident der veranstaltenden Stiftung bilding und HHM Gruppen CEO freute sich, dass in der Kategorie «Young Professionals» Kollegen der HHM Zürich den Kategorienpreis erhielten. Das Team Pascal Bohni, Daniel Scheidegger und Patrick von Briel hat die Jury mit ihrem «Fiber to the Building Konzept» überzeugt. Gerade dem Nachhaltigkeitsaspekt trägt die Lösung rechnung, indem der CO2-Ausstoss dank fehlenden Kühlsystemen massiv reduziert wird. Im Gegensatz zu Kupfer ist Quarzsand zudem fast unendlich vorhanden. Die Vorteile zeigen sich aber auch bei der Skalierbarkeit der Performance, die sich positiv auf die Lebensdauer auswirken sollte. Die hochkarätige Jury sah sich mit der Herausforderung konfrontiert, packende Arbeiten zu würdigen und zu prämieren», so Urs von Arx. Der Gesamtsieg ging an die Ingenieure Martin O. Bachmann und Peter Kübler von der Ingenieurgemeinschaft ZALO (Basler & Hofmann und Pöyry Schweiz AG) für ihr Projekt «Durchmesserlinie Zürich – Bahnhof Löwenstrasse. www.building-award.ch